Mittwoch, 13. März 2013

Kokos-Joghurt-Gugelhupf mit Zitronensirup

Mein Mann hat heute Geburtstag und ich habe diesen Kuchen "Becherkuchen" für uns gebacken. Der Kuchen schmeckt fantastisch, lecker, saftig, aromatisch.


Zutaten für ca. 20 Stücke:

Fett und Mehl für die Form

  • 2 Becher (á 150 g) Vollmilchjoghurt
  • 2 1/2 Becher (á 175 g ) Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Salz
  • 6 Eier (Gr. M)
  • 1 1/2 Becher (ca. 250 ml) neutrales Öl
  • 1 Becher (ca. 120 g) Mehl
  • 2 Becher (á 130 g ) Weizengrieß
  • 1 Becher (ca. 65 g) + 1 EL Kokosraspel
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3-4 Zitronen


langer Holzspieß

Zubereitung:

Eine Gugelhupf (ca. 2,5 L Inhalt) gut fetten und mit Mehl ausstäuben. Joghurt in eine Schlüssel geben. den Ofen vorheizen (E-Herd:175 °C).


1 1/2 Becher Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz und Eier mit den Schneebesen des Rührgeräts dickcremig aufschlagen. Öl mit dem Joghurt zur Eimasse geben, unterrühren.

Mehl, Grieß, Kokosraspel und Backpulver mischen, zur Joghurtmasse geben und unterrühren. Teig in die Form füllen. Im heißen Ofen ca. 50 Minuten backen.

Den Gugelhupf aus dem Ofen nehmen und in der Form ca. 20 Minuten abkühlen lassen.
Für den Sirup Zitronen auspressen und 1/8 l Saft abmessen.  1 Becher Zucker und Zitronensaft aufkochen und 2-3 Minuten köcheln. Kuchen aus der Form stürzen und wieder zurück hineingeben. Mit einem Spieß mehrmals einstechen. Heißen Sirup langsam über den Kuchen gießen. In der Form ca. 1 Stunde abkühlen lassen.
Kuchen aus der Form stürzen, abkühlen lassen. Mit 1 EL Kokosraspeln bestreuen.


Becherlehre:

Mithilfe der Becher backen Sie schnell und unkompliziert und ganz ohne Kuchenwaage.
Wichtig ist, sie beim Abmessen immer gestrichen voll zu machen.
Da aber z.B. nicht alle 200 -g- Sahnebecher gleich groß sind, können die Füllmengen evtl. leicht variieren, weswegen sind Grammangaben in Klammern steht.

Quelle: Zeitschrift "Lecker" Oktober 2011N° 10

Diese Torte war für die Arbeit


und noch "Oreschki"


Kommentare:

  1. Der Kuchen ist suuuper lecker, auch ohne Zitrone, dafür aber mit etwas Kokosmilch! Vielen Dank für das tolle Rezept!

    LG, Krisz :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Krisz für dein Kommentar,es freut mich sehr, dass dir den Kuchen gefallen hat.

      Löschen

♥Ich freu mich auf deinen Kommentar ♥

Linkwink

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...